Entstehung

Entstehung einer Landschaft

Die meisten Landschaften bestehen aus dem Hintergrund, der Mitte und
dem Vordergrund.
Im Hintergrund befinden sich die, die am weitesten vom
Betrachter entfernt sind, der Vordergrund ist dem Betrachter
am nächsten. Vordergrund, Mitte und Hintergrund brauchen
nicht gleich viel Platz.


Beispiel

Zuerst müssen Sie mit einem einfachen Haus beginnen.
Wenn Sie möchten zeichnen Sie Fenster und Türen; sowie weitere
Häuser in Ihre Zeichnung.
Jetzt können Sie Wiesen, Bäume, Wolken usw. mit dazu nehmen
und zum Schluss schraffieren Sie Ihre Zeichnung und zeichnen
Licht und Schatten dazu.





Schwierigkeiten

- die Wolken
- der Regen
- der Wind, der gegen die Blätter, Äste, Bäume und auf einmal in eine andere Richtung drückt.

Oder die Sonne wirft ihre Schatten.
Diese ganzen Sachen verändern eine Landschaft beim Zeichnen.

Gestaltung

Es stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um ein Bild zu gestalten.

1. musst du dich entscheiden, was du zeichnest
2. was für Motive es werden sollen


Wiesen,
Wälder mit einem großen Baum,
Berge,
Stadt/ Städte,
Strand,
Häuser usw..

Landschaften: Beispiele....

1. großen Baum mit einer Wiese
2. Wald (Büsche) und ein Fluss
3. ein großes Haus
4. einen Fluss/ See mit Halmen, Steinen und Schattierungen
5. einen Schuppen

Bei einer Landschaft müsst ihr Euch entscheiden welche Tages- oder Jahreszeit und das Wetter.
Ihr könnt eine Landschaft auch mehrmals zeichen/ malen mit einer anderen Zeit.

Beispiele...

1. Bild bei Nacht
2. Bild am Tag
3. Bild im Sommer usw.

Ein Bild jetzt in unserem Beispiel: Landschaft. Kann völlig anders aussehen, bei verschiedenen
Zeichnungen.
Gibt einer Landschaft ein paar verschiedene Formen, Objegte, eventuell etwas Farbe, dann
verändert sich das Bild und wird interessanter und intensiever.

Denkt daran, das ihr nicht immer gerade Linien macht.
Vielleicht mal schräg, waagerecht usw..

Durch die verschiedenen Stärken der Graphitstifte, könnt ihr von ganz fein bis dick
zeichnen.

Mit einfachen Radiergummi`s könnt ihr etwas Helligkeit in das Bild bekommen.

Zum Schluß die Wischtechnik. (wenn ihr wollt)
Auf gar keinen Fall, die Finger benutzen.
Die Wischtechnik, gibt es auch in verschiedenen Stärken und schon sieht euer Bild
wieder ganz anders aus.

Nun, ist euer Bild fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim zeichnen !!!